theater1

Mittelalterliche Romanze in der Burgruine

Tauchen Sie mit den Akteuren des Bürgertheaters in eine weit entfernte und geheimnisvolle Welt ein, wenn die Inszenierung „Hildegard – Eine Liebesehe im frühen Mittelalter“ Sie in das Jahr 786 n. Chr. in der atemberaubenden Atmosphäre der Burgruine Hohennagold entführt. Jene besagte Hildegard, die dritte Ehefrau des Karl dem Großen, verbindet den bedeutendsten Herrscher des frühen Mittelalters mit Nagold, indem deren Bruder Gerold im Jahre 786 n. Chr. eine Schenkung an die Stadt mit der ersten schriftlichen Erwähnung als „villa nagaltuna“ tätigte. Das Nagolder Bürgertheater schlägt nun einen Bogen von der Anbahnung der Ehe zu Karl dem Großen bis zu Hildegards frühem Tod und erzählt vom bewegten Leben einer frühmittelalterlichen Reise-Königin. Kommen Sie zu den Veranstaltungen des Bürgertheaters und erleben eine Reise in das weit entfernte und geheimnisvolle achte Jahrhundert. Tickets erhalten Sie im Rathauscafé Nagold oder online bei Reservix.
theater2
theater1